cms-page-header-image

Bestes Bettklima

Wussten Sie, dass der schlafende Mensch durchschnittlich einen halben Liter Feuchtigkeit pro Nacht verliert?

Bestes_Schlafklima-Icon-200

Ein Blick ins Innere

Ein wenig davon absorbieren Nacht- und Bettwäsche – die weitaus wichtigere Rolle beim Feuchtigkeitstransport spielt aber die Be- und Entlüftung der Matratze. Ein Blick ins Innere des Zwei-Matratzen-Systems zeigt, wie SCHRAMM das Problem dank höchster handwerklicher Kompetenz löst. Um das beste Bettklima zu schaffen, werden die Polstermaterialien durch eine aufwändige Heftung (SCHRAMM-Blindheftung) miteinander verbunden, und nicht – wie üblich – nahezu luftdicht verklebt. Die Luft kann durch beide Matratzen (Ober- und Untermatratze) hindurch frei in alle Richtungen zirkulieren – Feuchtigkeit wird sofort abtransportiert, löst sich sozusagen in Luft auf. Denn guter Schlaf braucht Luft – und die leidenschaftliche Liebe zum Detail.
Weitere Informationen zu den SCHRAMM-Matratzen

Horizontaler und vertikaler Luftaustausch ermöglichen bestmögliches Bettklima. Das Zusammenspiel der atmungsaktiven Polstermaterialien, der Luftraum der Untermatratze und die Bewegungen des Schläfers wirken zusammen wie ein Blasebalg. Die Luft kann permanent in alle Richtungen zirkulieren und Feuchtigkeit abtransportieren.
Weitere Informationen zum Thema hochwertige Materialien

querschnitt-matratze



Bettklima

Handmade in Germany image left

DAS SCHRAMM ZWEI-MATRATZEN- SCHLAFSYSTEM

mehr erleben
Handmade in Germany image right

Handmade in Germany

mehr erleben
SCHRAMM NEWSLETTER image left

Schramm Federn

ofenthermisch vergütet

mehr erleben
SCHRAMM NEWSLETTER image right

SCHRAMM NEWSLETTER

Neuigkeiten, Events & exklusive Angebote

mehr erleben